FB_Header

Reiseplan: Grosse Nordentour (7 Tage) – Kode KAL 6

Swakopmund – Cape Cross – Twyfelfontein – Opuwo – Ruacanafälle Owamboland – Etoscha-Wildpark – Waterberg – Swakopmund.

Tag 1:

Fahrt von Swakopmund zur Robbenkolonie “Cape Cross”. Bereits im Jahre 1486 landete hier der portugiesische Seefahrer Diego Cao und errichtete ein Kreuz zu Ehren des portugiesischen Königs Johannes. Heutzutage ist hier außer dem Kreuz eine der grössten Robbenkolonien der Welt zu besichtigen – 250,000 Zwergpelzrobben leben am Kreuzkap. Weiterfahrt ins Landesinnere, vorbei am Brandbergmassiv – dem höchsten Berg Namibias – nach Twyfelfontein. Besichtigung der Felszeichnungen und –gravuren bei Twyfelfontein, (zweifelhafte Quelle). Es handelt sich hier um die vermutlich größte Ansammlung von Felsbildern in ganz Afrika. Ihr Alter wird auf 6,000 Jahre geschätzt. Außerdem Besuch der “Orgelpfeifen” (Doleritgestein) und des “Verbrannten Berges”. Abendessen / Übernachtung / Frühstück in einer gepflegten Unterkunft in der näheren Umgebung.

Tag 2:

Nach dem Frühstück Weiterfahrt über Palmwag nach Opuwo, wo wir übernachten. Unterwegs Besuch einer Himbasiedlung. Die Himbas, die heute noch zum größten Teil als Nomaden leben, sind eine Untergruppe der Hereros und halten noch an alten Traditionen und Sitten fest. Lunch en-route. Abendessen / Übernachtung / Frühstück in einer Lodge.

Tag 3:

Heute Fahrt über Ruacana in das Ovamboland. Palmensavannen, Mopanebäume und verstreute Affenbrotbäume (Baobabs) säumen den Weg. Eine ungewöhnlich flache Ebene beherrscht die Landschaft, deren mittlerer Teil ein Netz flacher Wasserläufe oder “Oshanas” durchzieht. Mit seinen ca. 650,000 Einwohnern ist Nordnamibia am dichtesten besiedelt. Lunch en route. Abendessen / Übernachtung / Frühstück in einer guten Unterkunft in Oshakati oder Ondangwa.

Tag 4:

Nach dem Frühstück Besuch des Nakambale-Museums in Olukondo, welches die Geschichte der finnischen Missionsarbeit und der lokalen Kulturen darstellt. Es wird das Ngonga Homestead besichtigt; hier können Demonstrationen des Weizenstampfens, Korbflechtens, Haarflechtens, evtl. traditionelle Tänze beobachtet werden. Nach einer Mittagsrast mit Lunchpaketen geht die Fahrt nach Süden zum weltbekannten Etoscha-Nationalpark. Erste Wildbeobachtungen. Übernachtung / Vollpension in einem Rastlager des Naturschutzparkes.

Tag 5:

Der volle Tag steht uns im Etoscha-Nationalpark zur Verfügung. Dieser Park ist einer der ältesten Wildreservate der Welt und umfasst 22,270 km². Er besteht zum größten Teil aus Gras- und Buschsavanne. Daher bieten sich ausgezeichnete Möglichkeiten zur Wildbeobachtung entweder an den zahlreichen Wasserstellen oder im freien Veld. Nach dem Frühstück geht es auf Pirschfahrt, die bis zum späten Nachmittag dauert, nur unterbrochen vom Mittagessen. Übernachtung / Vollpension im Rastlager.

Tag 6:

Nach dem Frühstück geht es über Tsumeb zum Hoba Meteoriten. Unterwegs Besichtigung des Otjikotosees und des Minenmuseums in Tsumeb. Lunchpakete en route. Anschließend Weiterfahrt nach Otjiwarongo, Hauptstadt des Nordens. Abendessen / Übernachtung / Frühstück im Waterberg Rastlager oder einer guten Lodge in der Umgebung.

Tag 7:

Heute fahren wir über Karibib und Usakos nach Swakopmund. Das Gelände wechselt von einer Akaziensavanne zu einer trockenen Wüstenlandschaft. Wir umfahren das mächtige Erongogebirge. Auch die Spitzkoppe – das Südwester Matterhorn – ist von der Straße aus gut zu sehen. Ankunft in Swakopmund am späten Nachmittag.

Die Preise entnehmen Sie bitte der separaten Preisliste.

Eingeschlossene Leistungen: Überlandfahrten und alle Besichtigungen entsprechend dem Reiseverlauf. Gepflegte Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad/Dusche & WC. Frühstück und Abendessen. Deutschsprachige Reiseleitung.
Nicht eingeschlossen: Persönliche Ausgaben wie Getränke, Mittagessen, Telefonate und Trinkgelder in den Restaurants.
Reisetermine: Keine festen Reisetermine. Touren werden der Nachfrage gemäß kurzfristig unternommen.
Bitte beachten: Es handelt sich hier um eine Standard-Tour. Wir können Ihnen jedoch auch maßgeschneiderte Touren anbieten. Bitte geben Sie uns Ihre Wünsche bekannt.