FB_Header

Reiseplan – Etoscha, Caprivi & Victoriafälle – 13 Tage Kode: KAL W9

Windhoek – Etoscha Wildpark – Rundu – Popa Stromschnellen – Mahango Wildreservat – Kwando – Mudumu Nationalpark – Katima Mulilo – Victoriafälle – Rundu – Grootfontein – Windhoek

Tag 1:

Fahrt von Windhoek zum weltbekannten Etoscha-Wildpark im Norden. Die Fahrt geht über Okahandja, Otjiwarongo und Outjo durch die dornenreiche Buschlandschaft des Nordens. Lunch en route. Abendessen/Übernachtung/Frühstück auf der Etosha Safari Lodge.

Tag 2 & 3:

Zwei volle Tage stehen uns im Etoscha Nationalpark zur Verfügung Es bieten sich ausgezeichnete Möglichkeiten zur Wildbeobachtung, entweder an den zahlreichen Wasserstellen oder im freien Veld. Nach dem Frühstück geht es auf Pirschfahrt, die bis zum späten Nachmittag dauert, nur unterbrochen vom Mittagessen. Abendessen / Übernachtung / Frühstück in Unterkünften innerhalb oder ausserhalb des Parks.

Tag 4:

Die Reise führt uns heute weiter in den Norden Namibias nach Rundu am Okavango Fluss. Unterwegs ein Stopp zum kurzen Picknick-Mittagessen. Die Landschaft wechselt von weiter Savanne zu dichten Wald. Am Fluss liegen kleine Dörfer wo das Leben pulsiert. Abendessen / Übernachtung / Frühstück auf der Kaisosi River Lodge oder einer ebenwertigen Unterkunft. Geniessen Sie einen Sundowner am Okavango Fluss.

Tag 5:

Heute fahren wir weiter in den Caprivi in die Umgebung vom Mahango Wildreservat und den Popa Stromschnellen. Übernachtung in der Nunda River Lodge. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nehmen Sie an den fakultativen Aktivitäten der Lodge teil, zum Beispiel eine Bootsfahrt auf dem Okavangofluss. Abendessen / Übernachtung / Frühstück auf der Nunda River Lodge.

Tag 6:

Wir verbringen einen weiteren Tag in dieser Umgebung. Auch der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nehmen Sie teil an einer optionalen Safari im Mahango-Nationalpark wo es unter anderem Hippos, Elefanten und Antilopen zu sehen gibt. Abendessen / Übernachtung / Frühstück auf der Nunda River Lodge.

Tag 7:

Die Reise führt weiter zum zentralen Teil des Caprivi Zipfels zum Kwando Fluss. Hier werden wir im Camp Kwando “Tree House Lodge” übernachten. Der restliche Tag steht Ihnen wieder zur freien Verfügung. Nehmen Sie an den verschiedenen fakultativen Aktivitäten der Lodge teil, oder entspannen Sie einfach am Fluss und lauschen dem vielfältigem Gesang der üppigen Vogelwelt und dem Ruf des Schreiseeadlers. Abendessen / Übernachtung / Frühstück im Camp Kwando.

Tag 8:

Der zweite Tag am Kwandofluss und auch dieser steht Ihnen zur freien Verfügung. Zu den fakultativen Aktivitäten zählen ausser Bootsfahrten und Angeltouren auf dem Fluss auch der Besuch einer Siedlung der einheimischen Volksgruppe, der Mafwe. Ferner werden Pirschfahrten in den benachbarten Naturreservaten angeboten. Zu empfehlen ist eine Pirschfahrt im Safari-Jeep im Mudumu-Nationalpark. Vier der Big Five sowie Krokodile, Hippos, Buschböcke, Streifengnus, Leierantilopen bevölkern den Park. Abendessen / Übernachtung / Frühstück im Camp Kwando.

Tag 9:

Am heutigen Tag fahren wir weiter zum östlichen Teil des Caprivi Zipfels, am Zambezi Fluss. Abendessen / Übernachtung / Frühstück auf der Caprivi River Lodge in Katima Mulilo. Sie haben Gelegenheit an Bootsfahrten wie “Sundowners”, Angel- Touren oder Kayaking teilzunehmen.

Tag 10:

Heute brechen wir früh auf und besuchen das Weltnaturerbe, die Victoriafälle. 10.000 Kubikmeter Wasser rauschen pro Sekunde in die Tiefe und manch einer sagt, es sei das beeindruckendste Schauspiel unserer Erde. Wir verbringen zirka 2 bis 3 Stunden an den Fällen. Danach Mittagessen in der wunderschönen Victoria Falls Safari Lodge. Nach einem Besuch des lokalen Kunsthandwerksmarktes Rückfahrt zu unserer Unterkunft in Katima Mulilo. Abendessen / Übernachtung / Frühstück auf der Caprivi River Lodge.

Tag 11

Rückfahrt von Katima Mulilo Richtung Rundu. Unterwegs Picknick-Lunch bei den Popa Stromschnellen. Abendessen / Übernachtung / Frühstück auf der schönen Hakusembe River Lodge am Kavango Fluss. Wir haben die Gelegenheit für einen letzten Sundowner am Okavangofluss.

Tag 12:

Die Reise führt nach Süden über zu unserer letzten Übernachtung im Gästehaus Seidarap in der Nähe von Grootfontein. Das Gästehaus hat einen wunderbar grünen Garten und rückwärts gelesen heisst das Gästehaus “Paradies”. Alternativ übernachten wir auf der reizvollen Gästefarm Ghaub, die eine hundertjährige Geschichte als ehemalige Missionsstation erzählt.

Tag 13:

Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Windhoek über Otavi und Otjiwarongo wo wir eine Mittagspause einlegen. Wenn es die Zeit erlaubt Besichtigung einiger Hererogräber und des alten Friedhofs mit einer Anzahl von Gräbern der deutschen Schutztruppe und Besuch des Holzschnitzermarktes der Kavango-Volksgruppe in Okahandja. Ankunft in Windhoek am späten Nachmittag.

Die Preise entnehmen Sie bitte der seperaten Preisliste.

Eingeschlossene Leistungen: Überlandfahrten und alle Besichtigungen entsprechend dem Reiseverlauf. Gepflegte Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad/ Dusche und WC in Lodges und Luxus Dauerzeltlagern. Frühstück und Abendessen. Deutschsprachige Reiseleitung.
Nicht eingeschlossen: Persönliche Ausgaben wie Getränke, Mittagessen, Telefonate und Trinkgelder in den Restaurants.
Reisetermine: Keine festen Reisetermine. Touren werden der Nachfrage gemäß kurzfristig unternommen.
Bitte beachten: Es handelt sich hier um eine Standard-Tour. Wir können Ihnen jedoch auch maßgeschneiderte Touren anbieten. Bitte geben Sie uns Ihre Wünsche bekannt.