FB_Header

Reiseplan – Grosse Südentour (8 Tage) – Kode KAL 11

Swakopmund – Sossusvlei – Helmeringhausen – Lüderitz – Fischfluss Canyon – Kalahari – Windhoek – Swakopmund.

Tag 1:

Fahrt von Swakopmund durch die älteste Wüste der Welt in den Namib-Naukluftpark. Nach einer kurzen Rast mit Lunchpaketen im Kuiseb Canyon geht es weiter nach Süden durch eine der eindruckvollsten Landschaften Namibias: das imposante Naukluftgebirge zu unserer Linken und die Dünenlandschaft zu unserer Rechten. Abendessen / Übernachtung / Frühstück in einer Lodge in der Umgebung von Sesriem.

Tag 2:

Früh morgens Fahrt in die spektakuläre Dünenlandschaft der Namib zum Sesriem- Canyon und Sossusvlei, einer großen Lehmpfanne umgeben von den höchsten Sanddünen der Welt. 300m ragen die aprikosenfarbenen Sanddünen in den blauen Himmel. Weiterfahrt über den Zarishoogte-Pass in den Süden. Lunchpakete en route. Übernachtung auf einer Gästefarm oder einer anderen gepflegten Unterkunft in der Umgebung von Helmeringhausen.

Tag 3:

Unser heutiges Ziel ist Lüderitz. Die Route führt durch die malerische Neisipfläche über Aus und durch das Diamantensperrgebiet, eine Mondlandschaft aus Sand und bizarren Gesteinsformationen. Lunch en route. Abendessen / Übernachtung / Frühstück in einem guten Gästehaus oder Hotel in Lüderitz.

Tag 4:

Aufenthalt in Lüderitz, der ältesten deutschen Ansiedlung in Namibia, benannt nach dem Bremer Kaufmann Lüderitz, der dieses Gebiet im Jahre 1883 von den Nama erworben hat. Die kleine Hafenstadt ist auf Felsen erbaut und von Buchten und Fjorden umgeben. Morgens Besuch der “Geisterstadt” Kolmanskop – hier wurden die ersten Diamanten im Lande gefunden. Nach dem Mittagessen Fahrt durch das Diamantensperrgebiet nach Aus. Unterwegs mögliche Sichtung der “Wilden Pferde des Südens” bei Garub. Abendessen / Übernachtung / Frühstück in einer Lodge in Aus.

Tag 5:

Fahrt zum Fischfluss-Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt, der inmitten einer einsamen Berglandschaft plötzlich über 550m abfällt. Der Canyon stellt eines der weltweit eindruckvollsten geologischen Wunder dar. Nach der Besichtigung Weiterfahrt zu unserer Unterkunft. Lunch en route. Abendessen / Übernachtung / Frühstück im Canyon Lodge oder ähnlichem.

Tag 6:

Nach dem Frühstück geht die Fahrt gen Norden mit Ziel Kalahariwüste. Wir statten Keetmanshoop, der Haupstadt des Südens, einen Besuch ab. Einige Kilometer außerhalb Keetmanshoop stoßen wir auf den Köcherbaumwald. Lunchpakete en route. Weiterfahrt zu unserer Unterkunft in der Kalahariwüste. Abendessen / Übernachtung / Frühstück in einer gepflegten Unterkunft.

Tag 7:

Fahrt entlang des Auob-Flusses durch die Kalahariwüste. Wir durchfahren die Ortschaften Stampriet, Hoachanas, Uhlenhorst und Dordabis, Hochburgen der ehemals blühenden Karakulschafindustrie. Besichtigung der ältesten Karakulweberei des Landes in Dordabis und Weiterfahrt nach Windhoek, der Landeshauptstadt. Lunch en route. Abendessen / Übernachtung / Frühstück in einer guten Unterkunft in Windhoek.

Tag 8:

Nach dem Frühstück Stadtrundfahrt durch Windhoek. Danach Fahrt nach Swakopmund. Wir durchfahren die historischen Ortschaften Okahandja, Karibib und Usakos. Besuch des Holzschnitzermarktes der Kavango in Okahandja. Ebenfalls in Okahandja Besichtigung der Häuptlingsgräber der Herero und Nama, sowie einiger Schutztruppengräber. Lunch en route. Ankunft in Swakopmund im Laufe des Nachmittags.

Die Preise entnehmen Sie bitte der separaten Preisliste.
Eingeschlossene Leistungen: Überlandfahrten und alle Besichtigungen entsprechend dem Reiseverlauf. Gepflegte Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad/Dusche & WC. Frühstück und Abendessen. Deutschsprachige Reiseleitung.
Nicht eingeschlossen: Persönliche Ausgaben wie Getränke, Telefonate und Trinkgelder in den Restaurants.
Reisetermine: Keine festen Reisetermine. Touren werden der Nachfrage gemäß kurzfristig unternommen.
Bitte beachten: Es handelt sich hier um eine Standard-Tour. Wir können Ihnen jedoch auch maßgeschneiderte Touren anbieten. Bitte geben Sie uns Ihre Wünsche bekannt.